Fr

24

Mär

2017

BuchBlog: "SUPER TEDDY" von Geraldine Elschner

SUPER TEDDY von GERALDINE ELSCHNER

 

>>Was lieben Kinder mehr als ihre Kuscheltiere bzw. ihre Teddys? Ganz klar, da war doch was: Den Super Teddy. Der ist nämlich groß wie ein Riese, stark wie ein Elefant, kuschelig wie ein Schaf. Und er lebt wahrhaftig. Schöner kann ein Kind nicht sagen, wie sehr er seinen Papa liebt.<<

„Super Teddy“ von Geraldine Elschner ist eine liebevoll und bunt gestaltete kleine Hommage an den Papa. Mir persönlich gefallen die Zeichnungen zum Text sehr gut, dennoch treffen sie nicht unbedingt jeden Geschmack denke ich. Sie sind bunt aber eben von der zeichnerischen Gestaltung etwas ausgefallener, das kann man bereits auf dem Coverbild erkennen.
Zum Text selbst kann ich nicht viel sagen, denn es handelt sich hier um wenige Zeilen, die jedoch eine schöne Gesamtaussage haben und den Papa ein bisschen mehr mit einbinden.
Das Buch richtet sich an Kinder zwischen 2-4 Jahre. Für diese Altersklasse ist es definitiv geeignet, obwohl ich bei meinen Kindern die Erfahrung gemacht habe, dass es auch ruhig schon ein bisschen mehr Text zum Vorlesen sein darf, auch in den ganz jungen Jahren ;-)
Ein kleines Manko ist meiner Meinung auch, dass die Seiten lediglich Papierseiten sind. Hier wären gerade im Hinblick auf die Empfohlene Altersklasse dicke Pappseiten sicher sinnvoller, da die Kinder das Buch dann auch allein anschauen könnten, ohne dass gleich eine Seite reißt o.Ä.

Fazit:
Eine süße kleine Hommage an den Papa, die wir sicher noch das ein oder andere Mal lesen werden :)


Infos zum Buch:
SUPER TEDDY von GERALDINE ELSCHNER
Verlag:
Tinten Trinker
ISBN:
978-3946401056

 

0 Kommentare

Do

23

Mär

2017

BuchBlog: "HOUSE OF GHOSTS (Band 1)" von Frank M. Reifenberg

HOUSE OF GHOSTS – DAS VERFLIXTE VERMÄCHTNIS von FRANK MARIA REIFENBERG

Eine Villa zu erben, ist nicht übel. Wenn sich dann aber herausstellt, dass die Bruchbude aussieht, als würde sie jeden Moment einstürzen, ist so eine Erbschaft vielleicht doch kein Glücksfall. Melli wäre lieber in New York geblieben, statt in dieses deutsche Kaff zu ziehen. Aber weil Familie Bower notorisch pleite ist, greifen ihre Eltern die Gelegenheit beim Schopf und ziehen in die alte Villa ein. Melli merkt schon in der ersten Nacht, dass hier irgendwas nicht stimmt. Immer wieder ist ihr schaurig kalt und es kracht und knirscht im Gebälk. Manchmal hört sie sogar ein leises Seufzen. Zusammen mit dem Nachbarsjungen Hotte kommt Melli dem gut gehüteten Geheimnis ihrer Urgroßschwiegercousine Emilie auf die Spur und ist plötzlich mittendrin in einem richtigen Geisterabenteuer!

 

Wer hätte das gedacht, auf dem Land kann es doch ganz schön spannend und abenteuerlich werden! Für Melli fängt der Umzug ja nicht gerade toll an, doch schnell ändert sich einfach alles und mit ihrem neuen Freund und Nachbar Hotte an ihrer Seite ist sie bestens gewappnet für das gut gehütete Familien-geheimnis, das sie gemeinsam aufdecken! Kaum kommt sie sie dem Ganzen auf die Spur beginnt auch schon ihr ganz eigenes Abenteuer und das hat es manchmal ganz schön in sich. Doch Melli ist ein richtig taffes Mädchen und nimmt die Dinge wie sie sind und findet sich in ihrer neuen Aufgabe schnell ganz gut zurecht.
Das Buch war gruselig, spannend, abenteuerlich, gespickt mit Freundschaft und dem manchmal ganz schön chaotischen Familienwahnsinn der Bower's. Die Geschichte lässt sich sowohl für große als auch jüngere Leseratten gut lesen und konnte auch mich als Erwachsene durchaus überzeugen und mitreißen! Sehr schön war auch das Ende, das einerseits das Buch gut abgeschlossen hat aber auch gleichzeitig unheimlich Lust auf die Fortsetzung macht!
Die Altersempfehlung 10-12 Jahre finde ich hier übrigens auch gerechtfertigt. Es gibt schon einige wirklich gruselige und schaurige Szenen, die jüngere Leser wohl eher weniger verstehen oder richtig einordnen könnten.

Mein Fazit:
Ein gelungenes und gruseliges Abenteuer für mutige Lesewürmchen, die sich trauen mit Melli und Hotte die alte Villa zu erkunden ;)

Infos zum Buch:
HOUSE OF GHOSTS – DAS VERFLIXTE VERMÄCHTNIS von FRANK MARIA REIFENBERG
Verlag:
Ars Edition
ISBN:
978-3845817125

0 Kommentare

Mi

22

Mär

2017

BuchBlog: "MELINDA - DEIN WEG ZU MIR" von C.M. Spoerri

MELINDA – DEIN WEG ZU MIR von C.M. SPOERRI

Nur ein Kuss. Kein Licht. Keine Namen. Seit sechs Jahren hat Melinda keinen Mann mehr geküsst. Als die Studentin auf der Hochzeit einer Bekannten in einem dunklen Zimmer einem Fremden gegenübersteht, fasst sie den Entschluss, den Schritt aus ihrer Männer-Abstinenz zu wagen. Schließlich ist sie bereits einundzwanzig, die drei Regeln, auf die sie sich einigen, klingen harmlos und sie würde dem Unbekannten nie wieder begegnen. Leider scheint das Glück nicht auf Melindas Seite zu sein. Ein paar Tage später stellt sich der Mann, den sie im Dunkeln geküsst hat, als ihr neuer Chef heraus und obendrein als DER Playboy des Napa Valleys: Armando Pérez.

Das Napa Valley hat mich nun auch gefasst und vollends in seinen Bann gezogen! Ehrlich gesagt hatte ich ein bisschen „Angst“ das Buch könnte zu klischeehaft sein, doch zum Glück kam es so ganz anders! Natürlich ist Armando irgendwie eine Art „Mr. Grey“, doch genauso wie Melinda entwickelt er sich hier meiner Meinung nach wirklich toll. Beide haben ihre ganz eigene Geschichte und das hat die Autorin für mein Empfinden sehr schön mit in die Liebesgeschichte eingebunden. Neben der manchmal ganz schön heißen Beziehung zueinander sind Armando und Melinda ziemlich unterschiedliche Persönlichkeiten. Sie führen zwei ganz unterschiedliche Leben und doch führt ihr Weg sie zueinander. Doch was so rosarot klingt zieht auch seine Schatten mit sich. Sowohl die Vergangenheit als auch die Gegenwart legt den beiden so manche Steine in den Weg und macht es den beiden alles andere als leicht.

Mir hat das Buch wirklich sehr gefallen und ich freue mich schon sehr auf die nächste Geschichte aus dem Napa Valley! Das liegt nicht nur an der gelungenen Geschichte und Personenentwicklung sondern eben auch am Stil der Autorin, denn eben diesen mag ich sehr! Neben einer rundum stimmigen Atmosphäre liegt einfach unheimlich viel Herz und an den richtigen Stellen auch die Prise Humor in ihren Zeilen <3

Fazit:
Ein gelungener 2. Band aus dem Napa Valley - der übrigens auch unabhängig zum ersten Band gelesen werden kann! Mir hat das Buch richtig gut gefallen, es ist eine schöne Mischung aus Liebe, Leidenschaft und dem Leben, das eben nicht nur rosarot ist ;)


Infos zum Buch:
MELINDA – DEIN WEG ZU MIR von C.M. SPOERRI
Verlag:
Sternensand Verlag
ISBN:
978-3906829395

 

0 Kommentare

Di

21

Mär

2017

BuchBlog: "HIPP UND HOPP RETTEN PAPA GRÜNSPRUNG" von Gerlis Zillgens

DER FROSCHKÖNIG – WAS WIRKLICH GESCHAH : HIPP & HOPP RETTEN PAPA GRÜNSPRUNG von GERLIS ZILLGENS, illustriert von KATJA JÄGER

Eines Tages müssen die Froschkinder Hipp und Hopp mit ansehen, wie ihr Papa von einem langbeinigen, bleichen Wesen mit goldener Krone geküsst wird. Zu ihrem Entsetzen weicht Papa Grünsprung die schöne grüne Farbe aus den Froschschenkeln und ihm wachsen grässlich lange Arme und Beine! Hipp und Hopp sind verzweifelt – sie wollen ihren Papa zurückhaben! Ein großes Abenteuer beginnt ...

 

Mit viel Liebe, Gefühl und wunderschönen Illustrationen wird hier die Geschichte des Froschkönigs einmal aus einer ganz anderen Sicht geschrieben. Und zwar aus der Sicht der Froschkinder Hipp und Hopp. Die beiden haben es wahrlich nicht leicht und verlieren auch noch ihren Papa. Was erstmal ausweglos scheint wird zu einem großen Abenteuer für das nicht nur die beiden Froschkinder viel Mut aufbringen.

Die Autorin erzählt hier eine wirklich schöne Geschichte, die mir und meiner Tochter sehr gefallen hat. Es war spannend, manchmal traurig, aber es gab Hoffnung und schließlich auch ein gutes Ende, für das sich alle eingesetzt haben und durch dieses Abenteuer rund um Hipp, Hopp und Papa Grünsprung sind einige neue Freundschaften entstanden, mit denen man vielleicht nicht gerechnet hätte.

Fazit:
Eine ganz bezaubernde Geschichte für kleine Erstleser und Zuhörer, die Mut macht und von Freundschaft, Hoffnung und Abenteuer erzählt. - Wirklich sehr sehr schön und lesenswert!


Infos zum Buch:
DER FROSCHKÖNIG – WAS WIRKLICH GESCHAH : HIPP & HOPP RETTEN PAPA GRÜNSPRUNG von GERLIS ZILLGENS, illustriert von KATJA JÄGER
Verlag:
Südpol
ISBN:
978-3943086386

0 Kommentare

Fr

17

Mär

2017

BuchBlog: "DER TOTE IM WHISKEY-FASS" von Ivy A. Paul

DER TOTE IM WHISKEY-FASS von IVY A. PAUL

Als junger Mann verließ John Fallon Irland und kehrte nie wieder dorthin zurück. Nach seinem Tod reist seine Tochter Loreena auf die grüne Insel, um nach ihren Verwandten zu suchen. Kurz nachdem sie in dem Örtchen Badger´s Burrow angekommen ist, wird bei einer Veranstaltung eine Leiche in einem Whiskey-Fass entdeckt. Wie sich herausstellt, trug der Tote eine Visitenkarte ihres Vaters bei sich. Loreena ist alarmiert. Wie sollte ihr verstorbener Vater etwas mit dem Tod dieses Mannes zu tun haben können? Sie forscht nach und stößt dabei auf ein Netz aus Intrigen und Geheimnissen.

Whiskey und Irland, eine meiner Meinung nach perfekte Kombination, die mein Interesse als absoluter Irland-Fan natürlich direkt geweckt hatte! Und ich wurde nicht enttäuscht.

Der Krimi ist meiner Meinung nach eine gelungene Mischung aus persönlicher Geschichte und dem Aufdecken eines heiklen Falls, der auch kleinere Einblicke in die Polizeiarbeit bietet. Im Vordergrund steht aber Loreena, die im wahrsten Sinne des Wortes auf Spurensuche ist. Sie versucht auf der grünen Insel mehr über ihre Familie herauszufinden und gerät geradewegs in einen Mordfall, der nicht gerade einfach zu lösen ist. An ihrer Seite unter anderem die alte Mae, eine Protagonistin, die mir sehr gefallen hat! Eine wirklich verrückte und super sympathische Dame, mit der ich nur zu gern auch mal einen Tee trinken wollen würde. Obwohl ein Besuch im Pub auch durchaus etwas für sich hätte!
Neben den Fall und Loreenas Familiengeschichte spielt auch der Whiskey hier eine entscheidende Rolle. Zum einen wird hier eine Leiche im Whiskey-Fass gefunden und zum anderen lernt man hier unheimlich viel über die Herstellung und so weiter. Der Whiskey wurde hier auf verschiedenste Art wirklich geschickt mit eingebunden und ist sozusagen das i-Tüpfelchen des Krimis.

Fazit:
Für mich war „Der Tote im Whiskey-Fass“ von Ivy A. Paul wieder einmal ein sehr gelungener Krimi aus dem Dryas Verlag und hat meinen Krimi-Lesenerv vollends getroffen!


Infos zum Buch:
DER TOTE IM WHISKEY-FASS von IVY A. PAUL
Verlag:
Dryas Verlag
ISBN:
978-3940258557

0 Kommentare
Besucherzaehler