...wie die Zeit vergeht...

Habt ihr manchmal auch das Gefühl, dass die Zeit so oft viel zu schnell läuft?!

Manchmal scheint sie in Windeseile voranzuschreiten. Heute ist wieder einer dieser Tage, an denen ich versuche sie zu greifen. Versuche krampfhaft die Zeit festzuhalten, möchte sie anhalten und doch weiß ich sie wird weiterlaufen und ihr Tempo wird immer das selbe sein, auch wenn sie hektisch zu rennen scheint.

Sie entwischt mir und ich stehe mit leeren Händen da. Ich glaube etwas verloren zu haben.

...Und eigentlich sollte ich im nächsten Moment begreifen wie viel ich doch in der vergangenen Zeit gewonnen habe.

Heute vor vier Jahren ist meine Tochter geboren. Das war der wundervollste Moment in meinem ganzen Leben. Worte können dieses Gefühl von Glück nicht einmal im Ansatz beschreiben.

Dieses Glück habe ich gewonnen und je älter sie wird um so wehmütiger werde ich, weil ich im einen Moment glaube die schöne Zeit nach und nach zu verlieren...

...Und dann schaue ich sie an und weiß, dass die Zukunft noch so viele schöne Momente bereit halten wird und genieße den Moment im Hier und Jetzt.

...Und wenn die kleine wehmütige Träne am Rand meines Augenlides steht, gewähre ich ihr über meine Wange zu kullern, denn die vergangene Zeit kehrt nicht wieder zurück.

Doch ist sie nicht verloren, denn jede Erinnerung und jedes Bild in meinem Herzen macht sie lebendig und unvergessen...

 

Bis bald

eure Lisa

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Besucherzaehler