...kleine Pause für die Sinne

Der erste Ton klingt im Ohr. Mehr und mehr beginnen die Sinne im Takt der Musik zu vibrieren. Zuerst beginnt der Kopf im Rhythmus zu nicken, bis sich alles automatisiert und man plötzlich feststellt, dass man aufgestanden ist und die Bewegungen nicht mehr zu stoppen sind.

Der Körper bewegt sich geschmeidig und die Musik fließt durch ihn hindurch. Für einen Moment verliert man die Kontrolle und gibt sich der Harmonie, der Musik hin.

Es gibt ab und an, immer mal wieder Lieder die mich völlig in ihrem Bann ziehen.

...now you're lost

lost in the heat of it all

girl you know you're lost

lost in the thrill of it all...

(Auszug;“Lost“ von Frank Ocean)

Ob im Radio, oder das absichtliche Abspielen...

Es spielt keine Rolle denn wenn das Lied einmal im Gange ist, dann gibt es kein zurück. Für den Moment lasse ich mich gehen und folge mit allen Sinnen dem Takt, dem Rhythmus. Genieße das Gefühl für einen kleinen Moment in einem so leichten Bann gefangen, schier verloren zu sein.

Und wenn das Lied endet, bleibt das wohlige Gefühl zurück, den Alltag einen Augenblick hinter sich gelassen zu haben und mit einem Lächeln auf dem Gesicht geht es auch schon weiter...

...der Alltag, aus dem man ab und zu ausbrechen sollte und sei es nur für ein paar wenige Minuten!

 

In diesem Sinne wünsche ich euch allen eine schöne Wochenmitte!

Bis bald

eure Lisa

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Besucherzaehler