BuchBlog - "Die Kristall-wandler" von Anika Flock

Die Kristallwandler“ von Anika Flock


Zwei Welten, zwei Menschen, getrennt durch einen verrufenen Streifen Land namens Sturmbann. Elderas, der Aenire, der auf der eiskalten Nachtseite der Welt lebt, und die Koldarin Meruna, die auf der unwirtlichen vulkanischen Tagesseite lebt, wissen nichts voneinander. Doch der Tag kommt, da sind beide Völker gezwungen, den bis dahin noch unbekannten Landstrich Sturmbann zu erkunden. Die Geschichten müssen neu geschrieben werden und die zwei jungen magischen Weltbewohner Elderas und Maruna stecken ganz unfreiwillig mittendrin.


„Die Kristallwandler“ besticht meiner Meinung nach ganz besonders durch die unheimlich schönen und detaillierten Beschreibungen der Welten und der Art und Weise, wie die jeweiligen Bewohner leben. Währen die Aeniren in Symbiose mit der Natur leben, gibt es bei den Koldaren ein striktes Klassensystem.

Die Autorin schaffte es, mich mit diesem Buch wirklich sehr zu fesseln. Die Geschichte ist gut erzählt, bzw. geschrieben. Man kann dem Geschehen gut folgen und noch einmal muss ich auf die schönen Beschreibungen eingehen, die es geschafft haben, eine richtige Welt um mich herum entstehen zu lassen, während ich las. Man ist ganz schnell mittendrin, obwohl alles so ganz anders ist. Ein wirklich gelungener Fantasy-Roman.


Mein Fazit:
Ein toller Fantasy-Roman, der nicht nur ganz wundervolle Bilder entstehen lässt, sondern auch eine schöne Geschichte erzählt und zum Nachdenken anregt. Dieses Buch werde ich ganz sicher noch öfter lesen!


Infos zum Buch:
Die Kristallwandler von Anika Flock

Verlag: Books on Demand; Auflage: 1., Aufl. (September 2005)
ISBN:978-3833434037

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Besucherzaehler