BuchBlog:"Das Handbuch der Dämonenkunde" von Jan Viebahn

» Das Handbuch der Dämonenkunde – Ein satirisches Tableau. Die NSA hat eine deutsche Behörde im Visier. Agent Joe Pillwitz wird auf das Bundesamt für magische Wesen angesetzt. Was treibt dieses Amt eigentlich? Ist die Arbeit der Abteilung für Dämonologie reiner Unsinn oder gar eine Bedrohung für die Sicherheit der Weltmacht No1? Er macht sich auf zu einer Mission, derer Untiefen ihm zuerst so gar nicht eingehen wollen, bis, ja bis … (aber das sollten Sie vielleicht besser selbst herausfinden). «


„Das Handbuch der Dämonenkunde“ von Jan Viebahn ist eine wirklich humorvolle kurzweilige Lektüre, die so einige Menschen mit ihren ganz besonderen Eigenarten auf die Schippe nimmt. Jeder Dämon kommt einem doch irgendwie bekannt vor und das Schmunzeln konnte ich mir nicht verkneifen. Besonders gefallen hat mir auch der Artikel „Die wahre Herkunft von Tofu – wir enthüllen!“ - ich möchte nicht zu viel verraten, aber hier gibt es wirklich was zu lachen!


Einen kleinen Minuspunkt muss ich leider auch geben, denn ich glaube hier wäre sehr viel Potenzial für ein paar Seiten mehr gewesen. Ich hätte mir auch gewünscht, dass Joe vielleicht noch mehr herausfindet, evtl. noch in direkten Kontakt mit mehreren Dämonen tritt etc. . Trotz der Kürze ist es eine wirklich lustige „Kurzgeschichte“ und absolut lesenswert!


Infos zum Buch:
„Aus dem Bundesamt für magische Wesen: Das Handbuch der Dämonenkunde“ vonJan Viebahn

ISBN: 978-1508564904

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Besucherzaehler