BuchBlog: "DIE VERLORENEN ZEILEN DER LIEBE" von Astrid Korten

DIE VERLORENEN ZEILEN DER LIEBE

von

ASTRID KORTEN

 

>>Kurz vor ihrer Hochzeit erhält Chloé ein Bündel Briefe ihrer vor zwei Jahren verstorbenen Schwester Lilly. Sie erfährt darin vom Leben und Lieben ihrer Schwester und von den Menschen im Café de Flore in Paris, wo Lilly einen einflussreichen und charmanten Geschäftsmann kennenlernt. Trotz aller Warnungen stürzt sich Lilly in eine Affäre mit dem verheirateten Mann, dessen Identität sie in ihren Zeilen nicht preisgibt. Sie nennt ihn nur Monsieur Inconnu. Doch dann beendet er jäh die Beziehung und zerstört Lillys Träume. Sie zerbricht. Lillys verlorene Zeilen erschüttern Chloé zutiefst und sie wird gezwungen, sich mit der schweren Schuld ihrer Familie auseinanderzusetzen, die auch ihre Zukunft beeinflussen wird...<<

„Die verlorenen Zeilen der Liebe“ von Astrid Korten, ein Buch, was mich zutiefst berührt und in seinen Bann gezogen hat.
Zu Beginn des Buches lernt man Lilly kennen. Sie ist eine kleine Träumerin mit dem festen Glauben an die eine große Liebe. Sie war mir von Anfang an sympathisch und irgendwie habe ich mich ein Stück weit in ihr selbst wieder erkannt. Diese Tatsache lies mich noch gespannter lesen, ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen.
Der kuschelige Platz auf der rosaroten Wolke wird für Lilly jäh zunichte gemacht. Nicht nur die vermeidlichen Ereignisse mit ihrem Monsieur Inconnu, sondern auch ihre eigene Geschichte bringen die „heile Welt“ zum zerbrechen. Zurück bleibt eine Geschichte, die mich wirklich traurig werden ließ. Aber neben all den traurigen Ereignissen und Wendungen bleibt doch eines: Der Glaube an die Liebe und ihren Sinn.

Mein Fazit:
Dieses Buch kriegt einen Ehrenplatz in meinem Regal und darf sich von nun an den Titel „Lieblingsbuch“ mit meinen anderen Herzensbüchern teilen!
Ein sehr lesenswertes Buch!

Infos zum Buch:
DIE VERLORENEN ZEILEN DER LIEBE von ASTRID KORTEN
Verlag: Amazon Publishing
ISBN: 978-1477849859

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Astrid Korten (Donnerstag, 11 Februar 2016 18:08)

    Vielen Dank für diese wunderbare Rezension. Liebe Grüße Astrid Korten

Besucherzaehler