BuchBlog: "DIE EINZIGE ART SPAGHETTI ZU ESSEN" von Nicole Brausendorf

DIE EINZIGE ART SPAGHETTI ZU ESSEN von NICOLE BRAUSENDORF

>>Als die siebzehnjährige Liv mit ihrer Mutter in eine Kleinstadt an der Elbe zieht und eigentlich nichts als Einöde erwartet, kommt alles Schlag auf Schlag: Ihre neue Freundin Nessie wird ungewollt schwanger, und der Bad Boy Felix verliebt sich Hals über Kopf in sie. Er kutschiert sie mit seinem Motorrad, wohin sie will, tut alles, um ihr zu gefallen. Doch da gibt es noch jemanden: Leo ist Keyborder einer Coverband, und seit dem ersten Live-Auftritt der Jungs will Liv nur noch in seiner Nähe sein. Leo kann nicht glauben, dass Liv ihn wirklich liebt; er ist blind. Die Anziehung zwischen den beiden ist stark, aber die Widerstände gegen ihre Liebe sind groß …<<

„Die einzige Art Spaghetti zu essen“ von Nicole Brausendorf hat mir sehr gefallen! Es ist eine Liebesgeschichte mit Witz, Gefühl und einer ganz besonderen Thematik, die hier meiner Meinung nach sehr schön herausgearbeitet wurde. Denn Leander, Livs Schwarm ist blind und das macht ihre junge Liebe zu etwas ganz Besonderem. Neben den vielen Kleinigkeiten, die Leo ganz oft viel intensiver wahrnimmt, sind es doch auch einige Hindernisse, mit denen sich die beiden auseinander setzen müssen, denn gerade für Leander ist es schwer zu glauben, dass Liv ihn genauso liebt wie er ist. Neben den beiden gibt es in diesem Buch jedoch noch mehr zu erleben, denn da wäre zum Beispiel noch Nessie, Livs neu gewonnene Freundin, die einen sehr „eigenen“ Lebensstil pflegt und Livs Mutter, die den Männern einfach nicht mehr traut… Und Livs Opa nicht zu vergessen, der hat es mir besonders angetan, ein toller Kerl! Also ein Buch voller Ereignisse, die auf frische und wie ich finde sehr gefühlvolle Art mit einander verbunden sind.

Infos zum Buch:
DIE EINZIGE ART SPAGHETTI ZU ESSEN von NICOLE BRAUSENDORF
Verlag: Ullstein
ISBN: 978-3548286716

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Besucherzaehler