BuchBlog: "Lennard Malmkvist und der ziemlich seltsame Mops des Buri Bolmen" von Lars Simon

 

LENNARD MALMKVIST UND DER ZIEMLICH SELTSAME MOPS DES BURI BOLMEN von LARS SIMON

>>Göteborg. Im Leben des erfolgreichen jungen Unternehmensberaters Lennart Malmkvist geschehen sonderbare Dinge. Ein Leierkastenmann in rotem Frack und zerbeultem Zylinder verfolgt ihn nicht nur am helllichten Tag, sondern bis in seine Träume, er verliert kurzzeitig die Sprache, was ihm die fristlose Kündigung einbringt, und schließlich vermacht ihm sein skurriler Nachbar, der alte Buri Bolmen, auch noch seinen Zauber- und Scherzartikel laden – inklusive übellaunigem Mops. Alles ziemlich seltsam, bis es noch seltsamer wird. Mops Bölthorn beginnt während eines Gewitters zu sprechen: Lennart sei der Auserwählte. Er müsse sein magisches Erbe annehmen und außerdem den Mord an Buri aufklären. Mord? Magisches Erbe? Ein Hund, der spricht? Lennart sieht sich bereits auf der Couch eines Therapeuten … Doch am Ende behält Bölthorn recht, und es geht um weitaus mehr als schlichte Magie.<<

„Lennard Malmkvist und der ziemlich seltsame Mops des Buri Bolmen“ von Lars Simon hat mir sehr gut gefallen. Das Buch ist der erste Teil der Geschichte und besticht meiner Meinung nach unter anderem mit den sehr gelungenen und bildhaften Beschreibungen. Als es zum Beispiel zum ersten Mal in Buris Laden ging, habe ich mich gedanklich richtig darin umgesehen, große Klasse!
Neben den spannenden Ereignissen ist in diesem Buch auch immer wieder eine gute Prise Humor zu finden, die dem ganzen nochmal eine ganz besondere Note verleiht, wie ich finde.
Ein wirklich lesenswertes Buch, das meine Vorfreude darauf weckt, wie es wohl weitergehen wird, denn noch sind viele Fragen offen!

Infos zum Buch:

LENNARD MALMKVIST UND DER ZIEMLICH SELTSAME MOPS DES BURI BOLMEN von LARS SIMON
Verlag:
dtv Verlagsgesellschaft

ISBN: 978-3423216517

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Besucherzaehler