BuchBlog: "LAUTER LEICHEN" von Zarah Philips

LAUTER LEICHEN von ZARAH PHILIPS

Elli Gint, 31 Jahre alt, Malerin und Teilzeit-Henkerin, kann es kaum glauben: Ausgerechnet für einen Mord, den sie NICHT begangen hat, rückt ihr die Polizei auf den Pelz. Die erscheint mit einem besonders harten Geschütz. Polizeihauptkommissar Hiob Watkowski ist nicht nur der berüchtigste Ermittler des Landeskriminalamtes. Er glaubt auch, dass Elli, Mutter Martha und Oma Frieda schwarze Witwen sind. Die toten Ehemänner und Liebhaber sprechen eindeutig für diese Theorie. Enthusiastisch und nicht immer gesetzeskonform macht Hiob sich daran, den Damen das Handwerk zu legen. Es braucht allerdings noch einige weitere Leichen, bis er erkennt, dass er es mit einem erfahrenen Mörder zu tun hat, dessen Motiv in den Milliarden liegen könnte, die es zu erben gilt …

 

„Lauter Leichen“ - Ja, sie sind überall und das lässt mich direkt wieder ein wenig schmunzeln. Eigentlich klingt das erstmal ziemlich erschreckend, doch dieser Krimi ist einfach anders als andere. Das liegt ganz eindeutig an dem ganz toll eingesetzten schwarzen Humor, der sich hier wirklich durch jede Seite zieht und eine ernste Sache plötzlich in ganz anderem Licht dastehen lässt. Nicht zu vergessen sind hier die Damen der Familie Gint. Die Autorin hat hier ein Gespann aus Protagonisten geschaffen, die unterschiedlicher und individueller nicht sein könnten.
Ein großes Lob an die Autorin Zarah Philips, hier ist nicht nur ein sehr spannender und gut durchdachter schwarz-humoriger Krimi entstanden, sondern auch Protagonisten, die dem Ganzen auch noch ein Sahnehäubchen lauter Leichen aufsetzen ;-)

Fazit:

Lauter Leichen“ von Zarah Philips ist ein wirklich toller Krimi, der die Lachmuskeln mit schwarzem Humor und einzigartigen Protagonisten, die immer irgendwo eine Leiche versteckt haben in Anspruch nimmt.

Infos zum Buch:
LAUTER LEICHEN von ZARAH PHILIPS
Verlag:
epubli
ISBN:
978-3741882159

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Besucherzaehler